Volksbank

Ausbildungsplätze - 62

Über den Ausbildungsbetrieb

Volksbank – Ein umfassendes Firmenprofil als Ausbildungsbetrieb

Die Volksbanken sind als Teil der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken eine der tragenden Säulen des deutschen Bankwesens. Mit einer tief verwurzelten Philosophie, die auf Mitgliederförderung, Regionalität und Partnerschaftlichkeit basiert, bieten die Volksbanken nicht nur ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen für Privat- und Firmenkunden, sondern auch vielfältige Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten für junge Menschen. Als Ausbildungsbetrieb legt die Volksbank großen Wert auf eine praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung, die den Auszubildenden einen optimalen Start in das Berufsleben ermöglicht.

Philosophie und Ziele der Ausbildung

Die Ausbildungsphilosophie der Volksbank ist stark von den genossenschaftlichen Werten wie Fairness, Transparenz und Nachhaltigkeit geprägt. Ziel ist es, Auszubildende nicht nur fachlich, sondern auch persönlich zu fördern und sie zu eigenverantwortlichen und gemeinwohlorientierten Mitarbeitenden zu entwickeln. Dabei setzt die Volksbank auf eine Kombination aus theoretischem Lernen in der Berufsschule und praktischer Erfahrung in den Filialen. Dieser Ansatz gewährleistet, dass die Auszubildenden bestens auf die Anforderungen im Bankwesen vorbereitet sind und gleichzeitig ein tiefes Verständnis für die Werte und Arbeitsweisen einer Genossenschaftsbank entwickeln.

Ausbildungsberufe bei der Volksbank

Die Volksbank bietet eine Reihe von Ausbildungsberufen an, die jungen Menschen einen attraktiven Einstieg in die Welt der Finanzen ermöglichen. Zu den beliebtesten Ausbildungsberufen gehören:

– Bankkaufmann/-frau: Als klassischer Ausbildungsberuf im Bankwesen vermittelt diese Ausbildung umfassendes Wissen über Finanzprodukte, Kundenberatung und das Tagesgeschäft in einer Bank.
– Kaufmann/-frau für Büromanagement: Diese Ausbildung bietet einen breiten Einblick in die administrativen und organisatorischen Abläufe innerhalb der Bank und bereitet auf eine Vielzahl von Tätigkeiten im Büromanagement vor.
– Fachinformatiker/-in für Systemintegration: Angesichts der zunehmenden Digitalisierung des Bankwesens sind Fachinformatiker/-innen für Systemintegration unverzichtbar, um die IT-Systeme der Bank zu warten, zu konfigurieren und weiterzuentwickeln.
– Immobilienkaufmann/-frau: Diese Ausbildung konzentriert sich auf die Immobilienwirtschaft und vermittelt Kenntnisse in den Bereichen Immobilienmanagement, -vermittlung und -finanzierung.

Unterstützung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Volksbank legt großen Wert auf die persönliche und berufliche Entwicklung ihrer Auszubildenden. Neben einer intensiven Betreuung während der Ausbildung bietet die Bank auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss. Dazu gehören interne Schulungsprogramme, die Teilnahme an Seminaren und Workshops sowie die Möglichkeit, berufsbegleitend höhere Qualifikationen wie den Bankfachwirt oder Bankbetriebswirt zu erwerben. Darüber hinaus fördert die Volksbank auch den Austausch zwischen den Auszubildenden verschiedener Filialen, um ein Netzwerk aufzubauen und Erfahrungen auszutauschen.

Fazit

Die Volksbank steht als Ausbildungsbetrieb für eine praxisnahe und werteorientierte Ausbildung im Bankwesen. Mit einer Vielzahl von Ausbildungsberufen und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet sie jungen Menschen eine hervorragende Plattform, um ihre Karriere im Finanzsektor zu starten und sich persönlich sowie beruflich weiterzuentwickeln. Die genossenschaftlichen Werte der Volksbank sorgen zudem für ein einzigartiges Arbeitsumfeld, in dem Teamgeist, Fairness und das Wohl der Gemeinschaft im Mittelpunkt stehen.

Offene Ausbildungsplätze