Bewerbungsschreiben für einen Ausbildungsplatz

Bewerbungsschreiben Ausbildungsplatz

Um eine Bewerbung für eine Ausbildung zu schreiben, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest:

  1. Beginne mit einer Anschrift und einer Anrede. Wichtig ist, dass du die korrekte Anrede wählst und dass du den Namen der Person, an die du dich wendest, korrekt schreibst.
  2. Stelle dich kurz vor und nenne deine Abschlussprüfung. Erwähne auch, warum du dich für eine Ausbildung bewerben möchtest und welche Voraussetzungen du mitbringst.
  3. Nenne deine bisherigen Erfahrungen, die für die Ausbildung relevant sind. Dazu zählen zum Beispiel Praktika, Schülerjobs oder andere Tätigkeiten, die du ausgeübt hast.
  4. Erwähne deine Stärken und Fähigkeiten, die für die Ausbildung wichtig sind. Dazu gehören zum Beispiel Teamfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit oder die Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten.
  5. Schließe deine Bewerbung mit einer kurzen Zusammenfassung deiner Qualifikationen und deines Interesses an der Ausbildung ab und bedanke dich für die Überlegung deiner Bewerbung.

Hier noch ein paar allgemeine Tipps:

  • Verwende eine klare und leicht verständliche Sprache.
  • Achte auf eine ordentliche Rechtschreibung und Grammatik.
  • Verwende eine professionelle Schriftart und Formatierung.
  • Halte deine Bewerbung auf eine Seite.
  • Verwende keine Abkürzungen und vermeide Slangausdrücke.
  • Prüfe, ob du alle Anforderungen der Stelle erfüllst und füge gegebenenfalls relevante Unterlagen wie Zeugnisse oder Zertifikate bei.

Eine Bewerbung besteht im Allgemeinen aus folgenden Teilen:

  1. Anschrift und Anrede: Hier gibst du deine Anschrift und die Anschrift des Unternehmens an, an das du dich wendest. Wichtig ist, dass du die korrekte Anrede wählst und den Namen der Person, an die du dich wendest, korrekt schreibst.
  2. Deckblatt: Das Deckblatt ist optional und dient als Einleitung deiner Bewerbung. Hier kannst du deinen Namen, deine Kontaktdaten und deinen Berufswunsch angeben.
  3. Anschreiben: Das Anschreiben ist der Hauptteil deiner Bewerbung. Hier stellst du dich und deine Qualifikationen vor und begründest, warum du dich für die Stelle bewerben möchtest.
  4. Lebenslauf: Der Lebenslauf ist eine tabellarische Übersicht deiner bisherigen beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen. Hier gibst du Informationen zu deiner Ausbildung, deinen bisherigen Jobs und deinen Fähigkeiten an.
  5. Zeugnisse: In deiner Bewerbung solltest du auch Kopien von relevanten Zeugnissen beifügen, wie zum Beispiel dem Schulabschlusszeugnis oder Arbeitszeugnissen.
  6. Anlagen: Hier kannst du weitere Unterlagen beifügen, die für deine Bewerbung relevant sind, wie zum Beispiel Praktikumszeugnisse oder Zertifikate.

Es ist wichtig, dass du alle Teile deiner Bewerbung sorgfältig ausfüllst und auf eine professionelle Schriftart und Formatierung achtest. Vermeide Slangausdrücke und Abkürzungen und achte auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik.

Schreibe ein Kommentar